Sie befinden sich hier: Aktuelles : aus dem Ortsverein
Veröffentlicht: 17.04.2012

1765 Euro für Lerchenfeld-Projekte erkocht

Gelungen ist am Freitag die dritte Benefizgala des Fördervereins der Lerchenfeld-Sekundarschule. 70 Gäste, ehrenamtliche Köche und Schüler, die auch für Kulturbeiträge sorgten, haben den Spendentopf des Vereins anwachsen lassen.

Schönebeck l Einen Schmaus für Ohren, Augen und Bauch hat der Förderverein der Lerchenfeld-Sekundarschule am Freitagabend kredenzt. Für 70 Gäste – Freunde, Unterstützer und Kooperationspartner der Bildungseinrichtung – haben die 30 Ehrenamtlichen einen Abend veranstaltet, an dem das gemütliche Beisammensein mit einem leckeren Büffet im Vordergrund stand.
Weiterlesen »

Veröffentlicht: 12.04.2012

SPD-Landtagsfraktion bestätigt Fraktionsvorstand

Die SPD-Landtagsfraktion hat in ihrer heutigen Sitzung die Mitglieder des geschäftsführenden Fraktionsvorstandes bestätigt. Die Wahlen fanden nach einem Jahr Amtszeit turnusmäßig statt und gelten für den Rest der Legislaturperiode.
Zur alten und neuen Fraktionsvorsitzenden wählten die Abgeordneten mit 21 von 24 Stimmen Katrin Budde. Zur Parlamentarischen Geschäftsführerin wurde mit 20 von 25 Stimmen Petra Grimm-Benne wiedergewählt.

Ebenfalls im Amt bestätigt wurden Krimhild Niestädt und Rüdiger Erben als stellvertretende Fraktionsvorsitzende. Krimhild Niestädt erhielt 23 von 24 Stimmen, Rüdiger Erben 20 von 24 Stimmen.
Weiterlesen »

Veröffentlicht: 28.03.2012

Schmetterlinge und Blüten in Ausstellung – Klöppelgruppe präsentiert ihre Arbeiten

Von Sabine Bernhardt
Schönebeck ● Wenn jemand von stechen, schlagen, hauen, an der Nadel hängen oder von Paare wickeln spricht, dann ist das kein Ganove, sondern das ist ganz einfach das Klöppeln. Mit Fingerfertigkeit, Gefühl und Fantasie entstehen aus feinen Fäden auf einer Kissenrolle zarte Gebilde, wie Schmetterlinge, Blüten, Mandalas oder Schmuck.

Über 40 solcher Arbeiten sind seit vergangener Woche im Büro der SPD-Landtagsabgeordneten Petra Grimm-Benne zu bewundern. Die Organisatorin und Klöppelmeisterin Anna Wasserthal hat mit Hilfe des Büros und der Klöppelgruppe des Kultur- und Heimatvereins sowie der ehemaligen Klöppelgruppe des Trachtenvereins diese sehenswerte Ausstellung aufgebaut. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 27.03.2012

Antrag auf Überprüfung der Staatskirchenverträge in Sachsen-Anhalt gescheitert

Magdeburg (epd). In Sachsen-Anhalt wird nicht an den staatlichen Zahlungen für die Kirchen und den Verträgen dazu gerüttelt. Der Landtag in Magdeburg lehnte am Freitag mit den Stimmen der CDU/SPD-Koalition und einem Teil der Grünen einen Antrag der Fraktion Die Linke ab, die Abkommen sowie den Vertrag mit der jüdischen Gemeinschaft einer kompletten Überprüfung zu unterziehen. Dabei sollte es auch um die Gleichstellung von Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften sowie um eine Ablösung der Staatsleistungen gehen.

Kultusminister Stephan Dorgerloh (SPD) entgegnete dem Antrag, bei den Staatsleistungen handele sich nicht um Zuschüsse für bestimmte Leistungen, sondern um pauschal zusammengefasste Vermögensrechte aus der Säkularisierung. Sie würden ohne eine Zweckbindung gewährt. Die Entwicklung der Kirchen und der jüdischen Gemeinschaft sei insgesamt auf einem guten Weg, für den die Verträge eine stabile Grundlage bieten würden, betonte der evangelische Theologe. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 23.03.2012

Krankenhäuser – Riskante Nachlässigkeit

MAGDEBURG/MZ. Deutsche Patienten gelten niederländischen Ärzten stets als verdächtig. In Krankenhäusern werden sie als “Risikopatienten” zunächst isoliert behandelt. Immerhin kommen sie aus einem Land, das eine für holländische Verhältnisse unglaublich hohe Quote jener von Medizinern gefürchteten Keime aufweist, denen so gut wie kein Antibiotikum mehr etwas anhaben kann: MRSA. Bei etwa jedem fünften Nachweis des Bakteriums Staphylococcus aureus handelt es sich laut Robert-Koch-Institut um diese multiresistente Variante des Erregers, der Wundinfektionen und Lungenentzündungen bis hin zu Blutvergiftungen auslösen kann. Auch Sachsen-Anhalt nimmt sich aus der beunruhigenden Statistik nicht aus: Allein im vorigen Jahr wurden dem RKI 160 MRSA-Fälle gemeldet – und dabei handelt es sich nur um die besonders schweren Fälle, weil allein sie meldepflichtig sind. In Holland indes, wo alle neu aufgenommenen Patienten auf den Keim getestet werden, ist nur etwa jeder 50. Nachweis betroffen. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 16.03.2012

Stadträtin Annemarie Stange ist als Salzlandfrau ausgezeichnet worden Politisches Engagement wird geehrt

Annemarie Stange ist stolz auf ihre Auszeichnung, die Salzlandfrau. | Foto: K. RadunskyEine besondere Ehrung ist Annemarie Stange zuteil geworden. Die 75-Jährige wurde für ihr jahrelanges Engagement als Kommunalpolitikerin in Schönebeck und im Altkreis ausgezeichnet. Sie ist nun eine “Salzlandfrau”.

Schönebeck l Mächtig stolz ist Annemarie Stange. In den Händen hält sie eine circa 30 Zentimeter große Plastik mit einem ganz besonderen Zeichen. Die Tonfigur zeigt einen Paragraphen. Dieser steht für den Bereich, in dem die 75-jährige Schönebeckerin kürzlich ausgezeichnet worden ist. Annemarie Stange ist eine von sieben Salzlandfrauen, die für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt worden. Das Steckenpferd der Schönebeckerin ist die Politik. Seit der Wende engagiert sie sich in diesem Bereich.

“Meinungsverschiedenheiten muss man abkönnen”, sagt Annemarie Stange auf ihr politisches Engagement bezogen. “Ich kann mich streiten, auch laut. Aber wenn es entschieden ist, dann ist das für mich abgeschlossen”, sagt die Schönebeckerin. Mitunter ist sie streitbar, “aber dafür sind wir doch alle Menschen”, begründet sie, dass das keine schlechte Eigenschaft sein sollte. Vielmehr sieht sie in den Diskussionen auch den Fakt, dass jeder daraus lernen kann. “Man macht immer andere Erfahrungen”, sagt die Kommunalpolitikerin. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 13.03.2012

Sozialdemokraten zeigen Flagge in der Kreisstadt

BERNBURG/MZ. Es gibt wieder ein Bürgerbüro der SPD in Bernburg. Seit Montag ist es in der Alten Molkerei. Zeiten, wann sich wer aus der SPD-Spitze im Salzlandkreis hier präsentiert, werden noch ausgehandelt. Aber die Genossen sind froh: Die Sozialdemokraten sind wieder da.

Es waren glänzende Zeiten für die SPD mit einem Bundestags- und einem Landtagsabgeordneten in Bernburg. Das half auch, ein Bürgerbüro in Zentrumsnähe samt einer Mitarbeiterin zu etablieren.

Doch als Friedel Meinecke nicht mehr in den Landtag einzog und Markus Bauer knapp scheiterte, war die SPD des Salzlandkreises auf Landesebene nicht mehr vertreten. Und als Klaas Hübner seine Erfolge nicht wiederholen konnte und nicht mehr in den Bundestag einzog, was er vorher locker geschafft hatte, war die Zeit des Bürgerbüros zu Ende. Es fehlte Geld. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 27.02.2012

Vernissage: Schönebecker zeigen Präsenz im Magdeburger Landtag

Viele Schönebecker hatten sich gestern im Magdeburger Landtag eingefunden. Ihr Interesse galt nicht der Landtagssitzung, sondern einer Vernissage. Auf Einladung der SPD-Fraktion präsentiert die Schönebecker Künstlerin Dr. Karin Hamann (re.) eine Auswahl ihrer Bilder im Flurbereich der Sozialdemokraten, Motto: „Festgehaltene Momente“. Die Motive zeigen urbane und Natur-Motive
weltweit: Magdeburgs Elbpromenade hängt neben einer New Yorker Straßenschlucht und den Hügeln der Toskana.

Die Schönebecker Landtagsabgeordnete Petra Grimm-Benne (li.) hielt die Laudatio, SPD-Landeschefi n Katrin Budde (Mi.) meinte: „Die Gänge sind vielleicht für eine Ausstellung nicht optimal. Die Bilder sind es.“ Ingrid Krebs und Reinhard Vykus sorgten für die literarisch- musikalische Umrahmung. Foto: U. Meinhard

Veröffentlicht: 20.02.2012

Arbeiterwohlfahrt beklagt: Kurzfristige Verträge schaden der kontinuierlichen Arbeit im Sozialen „Sachen, die wegbrechen müssen“

Gardelegen. Seit vielen Jahren ist es fast immer dasselbe: „Wir können nicht für die Zukunft planen. “ Das sagt Kerstin Volber, Geschäftsführerin der Arbeiterwohlfahrt (AWO).

Gestern traf sie sich in Gardelegen mit der sozialpolitischen Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion, Petra Grimm-Benne, die auf Initiative von Jürgen Barth, dem hiesigen Landtagsabgeordneten, in der Gardelegener AWO-Begegnungsstätte zu Gast war. Mit dabei war auch der AWO-Kreisvorsitzende Christoph Neumann.

Hauptproblem für freie Wohlfahrtsträger wie die AWO: Verträge im sozialen Bereich wie bei der Schuldnerberatung, der Erziehungshilfe oder der Suchtberatung würden vom Altmarkkreis Salzwedel oft nur für ein Jahr gewährt. Danach wird neu ausgeschrieben. „Das bedeutet eine stetige Unsicherheit“, so Kerstin Volber. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 14.02.2012

Mitgliederentscheid in der SPD zur Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten auf den Weg gebracht

Der Mitgliederentscheid in der SPD zum Thema Kennzeichnungspflicht für Polizistinnen und Polizisten ist auf den Weg gebracht. Der Landesvorstand hat sich in seiner gestrigen Sitzung zum Verfahren und zum konkreten Abstimmungsgegenstand des Entscheids verständigt. Der Mitgliederentscheid wird vom 19. März bis zum 16. April durchgeführt. In diesem Zeitraum haben die Mitglieder die Möglichkeit, ihr Votum per Briefwahl abzugeben.

Dem gestrigen Schritt war bereits 12. September 2011 ein entsprechender Grundsatzbeschluss vorausgegangen. Der Landesvorstand hatte jedoch vor dem Beginn des Entscheids zwei Satzungsänderungen auf Landes- und Bundesebene abgewartet. So wurde das Mitgliederquorum auf ein Fünftel der Mitglieder gesenkt, d.h. der Mitgliederentscheid ist erfolgreich, wenn mindestens ein Fünftel der Mitglieder abstimmen und eine Mehrheit positiv votiert. Zudem wurde für Sachsen-Anhalt die Abstimmung per Briefwahl eingeführt. Weiterlesen »

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Zeit für mehr Gerechtigkeit
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Arne Lietz - SPD-Abgeordneter des Europäischen Parlaments für Sachsen-Anhalt
SPD Sachsen-Anhalt