Sie befinden sich hier: Aktuelles : aus dem Ortsverein
Veröffentlicht: 30.04.2014

Familienfest der Schönebecker Sozialdemokraten zum 1. Mai auf dem Bad Salzelmener Tränkeplatz

Familienfest auf dem Tränkeplatz in Bad- SalzelmenAm Donnerstag, den 1. Mai laden die Schönebecker Sozialdemokraten nunmehr bereits zum 10. Mal zum traditionellen 1. Mai Fest ein. Ab 11:00 Uhr begrüßen die Mitglieder des Ortsvereins ihre Gäste auf dem Bad Salzelmener Tränkeplatz und bieten dort selbst gebackenen Kuchen, Grillwürste, heiße und kalte Getränke an. Für die Kleinen gibt es eine Hüpfburg, eine Spielstraße und ein Glücksrad. „In diesem Jahr können die Bürgerinnen und Bürger mit den Kandidaten für den Stadtrat bzw. Kreistag ins Gespräch kommen“, so die Vorsitzende des Ortsvereins und Landtagsabgeordnete Petra Grimm-Benne.

Veröffentlicht: 05.04.2014

1. Schönebecker Soleeiercup am 12.04.2014

1. Schönebeck SoleeiercupAm Samstag, den 12. April 2014 findet der erste Schönebecker Soleeiercup auf dem Tränkeplatz statt.

Von 14 bis 18 Uhr erwartet die Besucher ein buntes Rahmenprogramm mit Geflügel- und Eierbecherausstellung, Basteln für Kinder, Musik von und mit Thomas Augustin und auch kulinarische Köstlichkeiten nicht nur rund um die Sole. Kommen Sie vorbei. Wir freuen uns auf Sie.

Veröffentlicht: 03.01.2014

Auswertung des Kandidatenforums des Ortsvereins zur Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Schönebeck

Kandidatenforum des Ortsvereins zur Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt SchönebeckWie angekündigt führte der Schönebecker Ortsverein der SPD am gestrigen Abend ein Wahlforum für die Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters in der Stadt Schönebeck am 12.01.2014 durch.
Eingeladen waren die verbliebenen Bewerber um dieses Amt, Holger Goldschmidt und Bert Knoblauch.

Eröffnet und moderiert wurde die Veranstaltung im voll besetzten SPD-Bürgerladen in der Pfännerstraße in Bad Salzelmen durch die Ortsvorsitzende der SPD, Petra Grimm-Benne. Schon in ihrer Eröffnung betonte die Landtagsabgeordnete, dass die Veranstaltung ein deutliches Zeichen setzen soll. Ein Zeichen dafür, dass sich die SPD nicht wütend oder trauernd über den knappen Wahlverlust des eigenen Kandidaten zurückzieht, sondern die Politik im Interesse der Bürgerinnen und Bürger in der Stadt weiter mitgestalten wird. Die Stadtratsfraktion und der gesamte Ortsverein der SPD wird die Arbeit des zukünftigen Oberbürgermeisters konstruktiv und kritisch beobachten und begleiten.

Daher hatte man sich auch zu einer öffentliche Veranstaltung entschieden, um nicht nur Mitgliedern der SPD, sondern auch Sympathisanten, Unterstützern aber ebenso quasi jeder Bürgerin und jedem Bürger die Möglichkeit zu geben, sich persönlich ein Bild der Kandidaten zu machen. Der SPD kommt es auf die Inhalte an! Die mögliche Arbeit eines künftigen Oberbürgermeisters sollte auf den Prüfstand gestellt werden! Als einen ersten Erfolg wertete die Ortsvorsitzende und Landtagsabgeordnete auch die große Resonanz auf die Einladung zu diesem Abend.

Kandidatenforum des Ortsvereins zur Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt SchönebeckKnappe zwei Stunden lang stellten sich Knoblauch und Goldschmidt den Anwesenden, wobei sich die Fragen zunächst an den Schwerpunkten des eigenen Wahlprogramms orientierten, letztlich aber auch in der abschließenden Fragerunde persönliche Fragen zu den Kandidaten zugelassen wurden.

In beiden Bereichen gab es sowohl interessante Einlassungen, die zum Teil im Vorfeld so noch nicht bekannt waren, aber auch Enttäuschungen über unkonkrete Allgemeinplätze und offensichtlich wenig tiefgreifende Vorbereitungen auf die wirklichen Probleme unserer Stadt.

Beide Kandidaten teilten die Vorstellungen der SPD von einer offeneren und bürgernaheren Verwaltung und von einer sachlichen und fairen Zusammenarbeit mit dem Stadtrat. Bei einigen Kernthemen zeichnete sich schließlich in der anschließenden intensiven und internen Ortsvereinsdiskussion ein knapper Vorsprung für Holger Goldschmidt ab.

An eine Wahl von Herrn Goldschmidt knüpft die SPD die Erwartung der Lösung des Hoch- und Grundwasserproblems durch die Übertragung seiner Kenntnisse aus dem Barbyer Bereich, eine Sanierung der Stadtfinanzen ohne einen Kahlschlag bei den freiwilligen Aufgaben: Die Bestandssicherung der Sportförderung, der Jugendclubs und der Orchesterfinanzierung wurden zugesagt.

Schließlich resümierte Petra Grimm-Benne, dass die SPD in Schönebeck ihrer demokratischen Aufgabe nachgekommen ist, bei der Meinungsbildung helfen wollte und anhand eigener Kriterien eine Empfehlung erarbeitet hat. Seine Entscheidung trifft jeder Wähler aber letztlich selbst bei der Briefwahl oder beim Urnengang am 12.Januar. Wichtig ist es allen SPD-Mitgliedern der SPD in Schönebeck aber zu betonen, dass das Wahlrecht ein hohes Gut ist, und auf jeden Fall wahrgenommen werden muss.

Im Interesse der Stadt und einer Weiterentwicklung bleibt also der Appell an alle wahlberechtigten Schönebeckerinnen und Schönebecker, von ihrem Mitbestimmungsrecht Gebrauch zu machen und am 12.01.2014 einen neuen Oberbürgermeister mit der Führung ihrer Stadt zu beauftragen.

Inhaltliche Auswertung des Kandidatenforums des Ortsvereins zur Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeisters der Stadt Schönebeck

Fragen & die Antworten von Bert Knoblauch und Holger Goldschmidt finden Sie hier: http://wir-fuer-schoenebeck.de/diskussion_obwahl/

Veröffentlicht: 22.12.2013

SPD setzt auf Transparenz

Frank SchiwekIn Vorbereitung der Stichwahl um das Amt des Oberbürgermeistes der Stadt Schönebeck gab es in der vergangenen Woche eine außerordentliches Treffen zwischen dem Ortsvorstand und der Stadtratsfraktion. In Anlehnung an das transparente und erfolgreiche Verfahren zum Koalitionsvertrag auf Bundesebene haben sich beide Gremien auch für den kommunalen Bereich auf ein demokratisches Verfahren geeinigt.

Gleich nach der Jahreswende am 02.01.2014, 18:30 Uhr sind beide verbliebenen Kandidaten für das vakante Amt des Oberbürgermeisters zu einer Diskussionsrunde im SPD-Bürgerladen in der Pfännerstr. 35 eingeladen. Hierbei können sich Mitglieder und Unterstützer des SPD – Ortsverbandes ein persönliches Bild machen und die Schnittmengen mit dem eigenen Wahlprogramm prüfen. Einzig und allein aus diesem Abend heraus wird es eine Entscheidung geben, ob und wen man bei der Wahl am 12. Januar unterstützen wird.

Der Schönebecker SPD geht es entgegen anderslautenden Presseberichten weder um „geballte Fäuste“ noch um „Absprachen in Hinterzimmern“ – es geht um die Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger. Ob es zu einer Positionierung für einen Kandidaten kommt, liegt letztlich an den Kandidaten selbst. Eins steht auf jeden Fall schon heute fest – der Aufruf an alle Wählerinnen und Wähler, die Möglichkeit der Stichwahl zu nutzen!

Veröffentlicht: 19.12.2013

Wir für die Schönebecker – WIR FÜR SCHÖNEBECK!

Wir für die Schönebecker – WIR FÜR SCHÖNEBECK!So viele Termine hält das stärkste Team nicht aus, da muss man sich schon mal splitten.

Petra nahm an der Sitzung des Vernässungsausschusses des Landtages teil, der heute im Schönebecker Rathaus tagte. Dabei wurde nochmals die Situation der grundwasserbelasteten Stadtgebiete erörtert. Zur Diskussion stand auch der auf Initiative der SPD – Fraktion im Stadtrat gemeinsam mit Prof Reinsdorf und Bürgerinnen und Bürgern erarbeitete Maßnahmeplan zur Verbesserung der Situation. Eingeschlossen auch das von unserer Fraktion immer geforderte Schöpfwerk am Solgraben! Schließlich fand dieser Plan die Zustimmung des Ausschusses. Hoffen wir, dass wir bei der Lösung dieses drängenden Problems ein gutes Stück voran gekommen sind, damit die Bürgerinnen und Bürger endlich entlastet werden. Weiterlesen »

Veröffentlicht: 16.12.2013

Wahlergebnis Oberbürgermeisterwahl in Schönebeck

Am 15.12.2013 fand in Schönebeck der erste Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl statt. Für unseren OB-Kandidaten Frank Schiwek hat es mit dem dritten Platz (18,2%) leider nicht gereicht. 188 Stimmen fehlten um Holger Goldschmidt von Platz 2 (20%), der zur Teilnahme an der Stichwahl am 12.01.2013 berechtigt, zu verdrängen.

Frank SchiwekFrank Schiwek: “DANKE an die ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die den gestrigen Sonntag für die Demokratie in unserer Stadt „geopfert“ haben, DANKE an alle Wählerinnen und Wähler, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben, DANKE an alle, die mir im Wahlkampf Vertrauen und Sympathie entgegengebracht haben und DANKE an das Wahlkampfteam, alle Begleiter und Freunde.

Wer mir jetzt mit „nicht nachlassen“ o.ä. kommt, kennt mich leider schlecht. Ich habe vielen Menschen versprochen mich zu kümmern, ihnen bei Problemlösungen zu helfen. Zu meinem Wort stehe ich, und werde gemeinsam mit meinen Kolleginnen und Kollegen im Stadtrat weiterhin für unsere Stadt und ihre Bürgerinnen und Bürger kämpfen.

Es wäre schön, wenn die neuen Kontakte Bestand hätten und wir/ich bei der Meinungsbildung weiterhin auf eine breite Basis zählen könnten. Jetzt kommt es umso mehr auf das „WIR“ an!

Allen einen guten Wochenstart, der für mich nach dem Tag in der Schule wieder Ehrenamt bedeutet und… Ich freu mich drauf!”

Wahlergebnis Oberbürgermeisterwahl in Schönebeck

Veröffentlicht: 25.11.2013

Frank Schiwek – Ihr BÜRGERmeister

Hier können Sie sich über Frank Schiwek und seine Ziele für Schönebeck informieren: http://frankschiwek.de/meine-ziele/

Veröffentlicht: 15.11.2013

Einladung zur BÜRGERversammlung am 21.11.2013

Einladung zur BÜRGERversammlung am 21.11.2013

Hiermit laden wir herzlich zur Bürgerversammlung am Donnerstag, den 21. November 2013 um 19.00 Uhr in den SPD-Bürgerladen, Pfännerstraße 35, Schönebeck – Bad Salzelmen ein. Unser Oberbürgermeisterkandidat Frank Schiwek wird sein Wahlprogramm vorstellen. Moderiert wird die Veranstaltung von Frank Siewek. Für einen kleinen Imbiss und Getränke ist gesorgt.

Veröffentlicht: 05.11.2013

Ausstellungseröffnung “Sozialdemokraten in Schönebeck zur Zeit des Nationalsozialismus”

Ausstellungseröffnung "Sozialdemokraten in Schönebeck  zur Zeit des Nationalsozialismus"

Am Freitag, den 8. November 2013 findet um 17:00 Uhr die Eröffnung der Ausstellung “Sozialdemokraten in Schönebeck zur Zeit des Nationalsozialismus” im SPD Bürgerladen, Pfännerstr. 35, 39218 Schönebeck statt. In Gedenken an Hermann Kasten, Wilhelm Hellge, Karl Jänicke und Otto Kresse werden Petra Grimm-Benne, Ulrich Benne, Frank Schiwek und Steffen Behm aus den Biografien und Lebensläufen lesen. Danach besteht die Möglichkeit, sich bei einem kleinen Imbiss die Ausstellung anzuschauen und mit uns ins Gespräch zu kommen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Sie!

Veröffentlicht: 07.05.2013

Hermann-Kasten-Preis 2013

Der SPD-Kreisverband Salzland schreibt für das Jahr 2013 wieder den Hermann-Kasten-Preis aus. Dazu sind alle Jugendlichen, egal ob als Gruppe (Schulklasse, Verein) oder als Einzelperson, zur Teilnahme aufgerufen.

Gefragt sind kreative Projekte oder Ideen, die sich mit den Fragen einer weltoffenen Demokratie und dem toleranten Miteinander in unserer Gesellschaft auseinandersetzen oder sich gegen Rechtsextremismus stark machen.

Der 1. Preis ist mit 300 Euro, der 2. Preis mit 200 Euro und der 3. Preis mit 100 Euro dotiert. Im Rahmen einer Veranstaltung im September 2013 sollen die Preisträger bekannt gegeben und ausgezeichnet werden. Aussagekräftige Bewerbungen oder Vorschläge sind bis zum 15. Juli 2013 unter dem Kennwort „Herrmann-Kasten-Preis 2013“ zu richten an:

SPD Kreisverband Salzland über SPD Regionalgeschäftsstelle Nord
Bürgelstraße 1
39104 Magdeburg

Den Flyer zum Wettbewerb kann hier runter geladen werden:

Flyer_Hermann_Kasten_Preis_A5_Flyer_INET

spd.de - Das sozialdemokratische Nachrichtenportal
Zeit für mehr Gerechtigkeit
Zur Homepage des SPD-Bundestagsabgeordneten Burkhard Lischka
Arne Lietz - SPD-Abgeordneter des Europäischen Parlaments für Sachsen-Anhalt
SPD Sachsen-Anhalt